TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kann auch Ihre
Werbung stehen!
Special

Partnerschaftsverein

TV Bittenfeld
Suche
 
Alle TVO Teams verlieren ihre Auswärtsspiele am Wochenende

Spielbericht Männer Bezirksliga  MTV Stuttgart - TVO    36:35

Der TV Obertürkheim lässt in einem hochspannenden Spiel gegen MTV Stuttgart Punkte liegen und verliert knapp mit 36:35 (17:17). Von Beginn an sahen die Zuschauer ein enges Spiel in dem sich keine Mannschaft einen großen Vorsprung herausspielen konnte. Auch weil das Angriffsspiel des TVO anfangs nicht ins Rollen kam, trotz vorhandener Gelegenheiten. Der MTV arbeitete zunächst viel über den Kreis, nutzte dortige Abstimmungsprobleme konsequent aus und brachte die Bälle im Tor unter. Auch die sonst so starken TVO Keeper fanden in der ersten Hälfte nicht in die Partie, so hatten diese des Öfteren noch die Hand am Ball, doch konnten diesen trotzdem nicht abwehren. Am besten fand der Obertürkheimer Rückraumspieler Berner ins Spiel, der besonders in der Abwehr aufmerksam war und mit sieben Toren in der ersten Hälfte einen wesentlichen Anteil am Spielstand beisteuerte. Weiterhin gilt es zu erwähnen, wie fair die ersten 30 Minuten abliefen, so verteilten die Schiedsrichter in dieser Zeit lediglich eine Zeitstrafe (29.).  

Nach der Pause spielten die Obertürkheimer wieder Handball und erarbeiteten sich zunächst einen Vorsprung von zwei Toren (18:20, 34.) heraus. Der MTV setzte jedoch in den richtigen Momenten Nadelstiche, seien es schnelle Konter oder 7m-Tore durch Fouls der TVO-Abwehr gewesen, und verhinderten so einen zu großen Rückstand (25:26, 43.). Ein weiterer Faktor im Spiel des MTV war Spieler Barrelmeyer der mit 12 Toren bester Schütze auf Seiten der Stuttgarter war und im gesamten Spiel nicht zu bändigen war. So brachte dieser seinen MTV zehn Minuten vor Schluss auf ein Tor (29:30, 50.) heran. Im folgenden Spielverlauf nahm die Intensität des Spiels zu und beide Mannschaften spielten auf Sieg, besonders der MTV witterte die Sensation. Berner, der auf Obertürkheimer Seite mit 14 Toren bester Werfer war, hielt mit seiner Mannschaft dagegen. Doch gerade in den letzten Minuten fehlte es beim TVO Angriff an der nötigen Effektivität, was vom MTV bestraft wurde. Dieser nutzte die Lücken der Abwehr weiterhin aus und übernahmen schließlich nach 55 Minuten die Führung zum 34:33. In jener hektischen Phase behielt einzig das zu lobende Schiedsrichtergespann die Ruhe, welche das gesamte Spiel anständig leiteten. Drei Minuten vor Schluss konnte der TVO eine Zeitstrafe des Gegners nicht nutzen, um wieder die Führung zu erlangen, zudem auch noch die Chance zum Ausgleich in der letzten Sekunde vergeben wurde. Zum Schluss gewannen folglich jubelnde Stuttgarter mit 36:35 gegen bitter enttäuschte Obertürkheimer, die mit 36 Gegentoren ungewohnt viel zugelassen haben.

T. Wenger und Klar (im Tor), Berner(14/5), P. Wenger(5), Rinker(3), Mokrovic(2), Jerkovic(1), P.Goldbach(4), Serra(1), Silberberger(4), Berg(1).


Spielbericht Bezirksklasse Frauen   VfL Waiblingen 3 - TV Obertürkheim 34:18

Letzten Sonntag stand das Rückrunden Spiel gegen die Damen des VfL Waiblingen 3 auf dem Spielplan der Obertürkheimerinnen. Mit einer durchwachsenen und unkonzentrierten Mannschaftsleistung konnten die TVO lerinnen nicht an das Hinrunden Spiel anknüpfen und mussten die 2 Punkte dieses Spiels an die Waiblinger abgeben.
Zu Beginn der Partie fanden beide Teams reibungslos ins Spiel, obwohl die TVO lerinnen anfangs ersichtliche Probleme mit den einfachen zuspielen, aufgrund des stark verharzten Balles, hatten. Nach knapp 5 gespielten Minuten stand des 3:2.  Die TVO lerinnen versuchten sich etwas mehr zu konzentrieren, um die Fehlpässe zu minimieren, was leider nicht immer gelang. Die Gegnerinnen konnten so einige einfache Bälle erobern und sich meist mit einem Tor belohnen. So stand es nach knapp 25 Minuten bereits 12:8. Frisch  gestärkt versuchten die TVO lerinnen in der 2. Halbzeit  das Tempo etwas zu erhöhen, um so zu einfacheren Toren zu kommen. Doch das Problem mit dem Ball konnte nicht so einfach beseitigt  werden. Hin und wieder wurde der Spielfluss durch diese Ungenauigkeiten gestört, was das Tore schießen deutlich erschwerte. Die Gegnerinnen nutzen auch weiterhin die vielen Fehler und Unkonzentriertheit um Stück für Stück davon ziehen. So stand es zur 45. Minute 24:17. Egal welche Abwehrformation die TVO lerinnen auf den Platz legten, um so weitere Tore zu verhindern, konnte der Angriff vorne leider nicht immer glücklich abschließen.

Die Mannschaften trennten sich mit einem Endstand von 34:18.

 

Für den TVO spielten Lisa Ziegler, Gülsüm Gözcü (1), Laura Räffle, Lisa Silberberger (2), Sabrina Bacher (6/5), Carolin Berner (1), Jana Wagner (3/1), Daniela Klar, Veronika Mihalik (3), Sabrina Weiß (1), Jenny Silberberger (1), Sonja Matthes und Franziska Hausch im Tor.