TVO Basketball Faustball Handball Tennis Tischtennis Turnen Volleyball Jugend
Name
Passwort
  
Werbung
Hier kann auch Ihre
Werbung stehen!
Special

Partnerschaftsverein

TV Bittenfeld
Aktuell
Suche
 
Kein Sieger zwischen dem ASV Botnang und dem TV Obertürkheim

Freude herrschte am Freitagabend, als das Schlussdoppel Schick / Steinberg nach ca. 4 Stunden den Matchball für den ASV Botnang im Spiel der Herren Kreisliga A Gr. 2 verwandelte. Hängende Köpfe gab es dagegen beim TV Obertürkheim. Das Gastteam konnte im 4. Saisonspiel die Gesamtführung vor dem abschließenden Doppel nicht über die Ziellinie bringen. Maßgeblich für die Punkteteilung (bei einem Satzverhältnis von 29:32) waren die Einzel im oberen Paarkreuz, die allesamt an den ASV Botnang gingen. Durch diese erzielte Punkteteilung hat der ASV Botnang nun ein Punkteverhältnis von 3:5 und der TV Obertürkheim ein Punkteverhältnis von 3:5 in der Tabelle.

Den Start machten die Eröffnungsdoppel. Schick / Steinberg überzeugten in der Begegnung gegen Brunsmann / Wismann, das ohne Satzverlust siegreich gestaltet wurde und somit ein Punkt auf der Habenseite für die Mannschaft verbucht werden konnte. Bei der folgenden Vier-Satz-Niederlage gegen Karaca / Doc hatten Schmalz / Frühauf nur im ersten Satz eine Chance. In toller Verfassung präsentierten sich Zink / Haffner im ersten Satz, danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an Zack / Frank. Nach den ersten Paarungen gingen nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch. Martin Schick gelang es Cihan Doc im Einzel deutlich auf Distanz zu halten – das Duell endete schließlich mit einem 3:0- Erfolg. Karl-Heinz Zink hatte im Einzel gegen Emre Karaca am Ende mit 3:1 die Nase vorn und steuerte somit einen Zähler für das Team bei. Wenig später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an den Tisch. Hubert Schmalz gegen Norbert Zack hieß die nächste Partie und der Start verhieß Gutes für die Heimmannschaft. Am Ende stand jedoch eine Niederlage in vier Sätzen auf dem Spielberichtsbogen. Joachim Frühauf verpasste es daraufhin mit einem 1:3 gegen Michael Brunsmann, einen Punkt für sein Team zu erspielen. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 3:4. Sebastian Steinberg wehrte eine 1:0 Satzführung von Tobias Wismann ab und fuhr den Punkt für das Heimteam noch ein. Keinen Zähler beisteuern konnte Robin Haffner im Spiel gegen Claudia Frank, das 0:3 verloren ging. Bemerkenswert war bei diesem Spiel, dass alle Sätze mit nur zwei Punkten Differenz an den jeweiligen Sieger gingen. Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 4:5. Probleme zu Beginn des Spiels musste Martin Schick zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg eingetütet war. Anlaufschwierigkeiten musste Karl-Heinz Zink zunächst überwinden, bevor sein 3:1-Erfolg feststand. Zu wenig spielerische Mittel hatte Hubert Schmalz letztlich auf Lager, um Michael Brunsmann ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende der Partie 8:11, 5:11, 9:11. Das Resultat vor dem Match der beiden Vierer zeigte ein 6:6. Bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Norbert Zack wurden Joachim Frühauf ganz klar die Grenzen aufgezeigt. In einem sehr ausgeglichenen Spiel bezwang Sebastian Steinberg Claudia Frank in fünf Sätzen. In toller Verfassung präsentierte sich Robin Haffner im ersten Satz, danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an Tobias Wismann. Im nun folgenden abschließenden Schlussdoppel war die Spannung nun zu greifen. Bevor sich die beiden Doppel final duellierten, stand es 7:8 für die Gäste. Lange umkämpft war wenig später die Partie zwischen Schick / Steinberg und Karaca / Doc, ehe sich die Gastgeber mit 3:2 durchsetzen konnten. Wie eng dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des letzten Satzes, der mit lediglich zwei Punkten Differenz endete.

Nach dieser Punkteteilung werden die Mannschaften nun im nächsten Spiel versuchen, einen Sieg einzufahren. Die Mannschaft des ASV Botnang tritt dabei geben den SV Möhringen an, während es der TV Obertürkheim mit dem DJK Sportbund Stuttgart VI zu tun bekommt.

Punkte:

ASV Botnang

Doppel: Schick / Steinberg (2), Schmalz / Frühauf (0), Zink / Haffner (0)

Einzel: M. Schick (2), K. Zink (2), H. Schmalz (0), J. Frühauf (0), S. Steinberg (2), R. Haffner (0)

TV Obertürkheim

Doppel: Karaca / Doc (1), Brunsmann / Wismann (0), Zack / Frank (1)

Einzel: E. Karaca (0), C. Doc (0), M. Brunsmann (2), N. Zack (2), C. Frank (1), T. Wismann (1)